Girolamo Savonarola e Giordano Bruno Riaprire vecchi processi per eresia …

NOTA IMPORTANTE

Questa è una traduzione non ufficiale e non autorizzata di una pubblicazione FIGU.

1997

DEU

ITA

Girolamo Savonarola und Giordano Bruno

Alte Ketzerprozesse neu aufrollen …

Girolamo Savonarola e Giordano Bruno

Riaprire vecchi processi per eresia …

Savonarola.jpg

Gemäss glaubwürdigen Informationen plant die römisch-katholische Kirche anlässlich der Jahrtausendwende verschiedene Prozesse einiger der Ketzerei beschuldigter und durch die Macht der Kirche zum Tode verurteilter Personen neu aufzurollen.

Secondo informazioni attendibili la Chiesa cattolica romana sta pianificando, in occasione del nuovo millennio, la riapertura di diversi processi di alcune persone accusate di eresia e condannate a morte dal potere della Chiesa.
Diesbezüglich wurden verschiedene Namen genannt, wie z.B. Girolamo Savonarola, der am 21.9.1452 in Ferrara/Italien geboren und am 23.5.1498 in Florenz/Italien als Ketzer hingerichtet wurde.

A tale proposito sono stati fatti alcuni nomi, come ad es. Girolamo Savonarola, nato in Italia a Ferrara il 21 settembre 1452 e giustiziato come eretico il 23 maggio 1498 a Firenze in Italia.

1476 avancierte er in Bologna/Italien zum Dominikanermönch und 1482 zum Bibelvorleser und Bibelausleger am Kloster San Marco in Florenz.

Diventato monaco domenicano nel 1476 a Bologna, in Italia, dava lettura della Bibbia e la interpretava presso il monastero di San Marco a Firenze.
Als spätmittelalterlicher Bussprediger bereiste er mehrere oberitalienische Städte, während der Zeit er visionäre Erlebnisse hatte, die sich besonders im Jahr 1486 häuften, denen zufolge er seine Busspredigten mehr und mehr mit apokalyptischen Heimsuchungsankündigungen für Italien und die Kirche verband.

Come predicatore penitenziale tardo-medievale visitò diverse città del Nord d’Italia. In quel periodo aveva esperienze visionarie che diventavano particolarmente frequenti nel 1486, a causa delle quali mischiava le sue prediche sempre di più ad annunci apocalittici riguardanti l’Italia e la Chiesa.

Ab 1491 hatte Savonarola das Amt des Priors von San Marco inne und begann dort mit der Einführung einer sehr strengen Reform.

Dal 1491 Savonarola ricoprì l’incarico di Priore di San Marco, dando inizio all’introduzione di una riforma molto severa.
Seine Prophezeiungen schienen sich dann zu erfüllen, als Karl VIII. seinen Siegeszug durch Frankreich und Italien durchführte und den Sturz der Medici in Florenz veranlasste.

Le sue profezie sembravano avverarsi quando Carlo VIII condusse la sua marcia trionfale attraverso la Francia e l’Italia, che portò alla caduta dei Medici a Firenze.

Savonarola erlangte nun auch eine politisch führende Rolle in Florenz und nutzte diese zum Erlass einer demokratischen Verfassung und sehr strenger Sittengesetze auf theokratischer Basis, um den nunmehrigen Aufstieg von Florenz zum ‹neuen Rom› einzuleiten.

Savonarola ottenne anche un ruolo politico di primo piano a Firenze, ruolo che utilizzò per emanare una costituzione democratica e leggi morali molto severe su base strettamente teocratica, al fine di promuovere l’ascesa di Firenze a ‹nuova Roma›.
Er setzte dabei auf das Bündnis mit Karl VIII., der als ‹neuer Kyros› das ‹römische Babylon› stürzen sollte.

Faceva affidamento all’alleanza con Carlo VIII che, come nuovo ‹Ciro›, avrebbe dovuto rovesciare la ‹Babilonia romana›.

Als Reaktion auf Savonarolas diesbezügliche politische Haltung und das hartnäckige Anprangern des Sittenverfalls der Kurie erliess Alexander VI. unter anderem 1495 für den unbequem gewordenen Geistlichen ein Predigtverbot, der jedoch den Erlassen den Gehorsam verweigerte.

Come reazione alla posizione politica di Savonarola e l’ostinata denuncia alla decadenza morale della Curia, nel 1495 Alessandro VI emanò tra l’altro un divieto a predicare per il religioso ormai diventato scomodo, il quale tuttavia disobbedì agli ordini.
Als 1497 gegen ihn eine Exkommunikation ausgesprochen wurde, schrieb er eine Ungültigkeitserklärung, wonach er nach der Machtübernahme durch seine politischen Gegner in Florenz 1498 verhaftet und zum Prozess geführt wurde.

Quando nel 1497 ricevette una scomunica, egli la dichiarò invalida. Nel 1498, venne poi arrestato e processato a Firenze dai suoi oppositori politici, dopo che erano saliti al potere.

Durch Folter wurden von ihm viele Geständnisse erpresst, die Savonarola widerrief, ehe er als Schismatiker und Häretiker gehängt und verbrannt wurde.

Con la tortura gli furono estorte molte confessioni, revocate dallo stesso Savonarola, prima di essere impiccato e bruciato come scismatico ed eretico.
— Im Jahre 1558 wurden seine Schriften von der Indexkongregation für rechtgläubig erklärt.

— Nel 1558 i suoi scritti furono dichiarati ortodossi dalla Congregazione dell’Indice.

Auch die Prozesse anderer als Ketzer Hingerichteter sollen neu aufgerollt werden, doch fehlen viele Namen von Millionen von Menschen, die im Namen Gottes, der Kirche und der Liebe als Ketzerinnen und Ketzer oder als Hexen und Hexer usw. barbarisch gefoltert und zum Tode verurteilt und bestialisch hingerichtet wurden.

Anche processi di altri condannati per eresia dovrebbero essere riaperti, ma purtroppo mancano molti nomi dei milioni di individui che, in nome di Dio, della Chiesa e dell’amore sono stati barbaramente torturati, condannati a morte e giustiziati in modo bestiale, in quanto eretiche ed eretici o streghe e stregoni ecc.
All ihre Namen zu nennen ist aber unmöglich, denn ihre millionenträchtige Zahl würde ganze Wälzer füllen.

Citare tutti i loro nomi è impossibile, poiché il loro numero a sei zeri riempirebbe interi volumi.

Also soll als Beispiel nur einer unter diesen vielen herausgegriffen werden, der für seinen Glauben durch die Kirche lebendigen Leibes verbrannt wurde: Giordano Bruno.

Dunque, come esempio, ne verrà scelto soltanto uno dei tanti che fu bruciato vivo dalla Chiesa per il suo credo: Giordano Bruno.

Bruno.jpg

Giordano Bruno hiess eigentlich Fillipe Bruno.

Giordano Bruno si chiamava in realtà Filippo Bruno.

Seines Zeichens Philosoph, wurde er in Nola/Italien (bei Neapel) anno 1548 geboren.

Era un filosofo, nato a Nola in Italia (presso Napoli) nell’anno 1548.

Den Verbrennungstod erlitt er am 17.2.1600 in Rom.

Fu bruciato sul rogo il 17 febbraio 1600 a Roma.

Seit 1563 war er Dominikaner in Neapel, wurde aber schon wenige Jahre später der Ketzerei beschuldigt.

Dal 1563 era domenicano a Napoli, ma già pochi anni dopo venne accusato di eresia.

Einer diesbezüglichen Anklage entzog er sich 1576 durch Flucht und lehrte dann an verschiedenen Universitäten in Frankreich, England und Deutschland.

Sottrattosi a questa accusa, fuggì nel 1576, insegnando poi in diverse università in Francia, Inghilterra e Germania.

Als er unvorsichtigerweise nach Italien zurückkehrte, fiel er 1592/93 in die Hände der Inquisition und in siebenjährige Gefangenschaft mit Folter, um dann durch den Feuertod hingerichtet zu werden.

Quando incautamente ritornò in Italia, nel 1592-93 cadde nelle mani dell’Inquisizione e, dopo sette anni di prigionia e tortura, finì poi per essere giustiziato sul rogo.
Im Anschluss an R. Lullus behandelte G. Bruno die Lehre der Weltseele sowie das Gedächtnis.

Dopo R. Lullo, G. Bruno si occupava dell’insegnamento dell’anima del mondo così come della memoria.

Seine in Helmstedt verfassten Lehrgedichte sind recht bedeutend.

Le sue poesie didattiche scritte a Helmstedt sono particolarmente significative.
Sein Denken war sehr stark geprägt von seiner Phantasie und Belesenheit und stand unter dem Einfluss des scholastischen Aristotelismus von Lukrez, Nikolaus von Kues und Plotin.

Il suo pensiero era fortemente segnato dalla sua fantasia e dalla sua erudizione ed è stato influenzato dell’aristotelismo scolastico di Lucrezio, Nicola Cusano e Plotino

Schlägt man im Lexikon nach, dann finden sich folgende Informationen über Giordano Bruno:

Consultando l’enciclopedia, su Giordano Bruno si legge quanto segue:
Noch an das Mittelalter gebunden, trug Bruno doch im Rahmen des Neuplatonismus der Renaissance ein von dichterischer Anschauungskraft belebtes einheitliches Weltbild vor, das im Widerspruch zur herrschenden Lehre der katholischen Kirche stand (Unendlichkeit des Universums wegen der Unendlichkeit Gottes als dessen Schöpfer; Heiliger Geist als Weltseele; zyklischer Prozess von Weltenentstehung und Weltenvergehen; Materie als Basis dieses Prozesses).

Ancora legato al Medioevo, Bruno, nel contesto del neoplatonismo rinascimentale presentava una visione uniforme animata da una forza visiva poetica in contraddizione con la dominante dottrina della Chiesa cattolica (infinità dell’universo a causa dell’infinità di Dio come suo Creatore; Spirito Santo come anima del mondo, processo ciclico della nascita e del declino del mondo, materia come base di questo processo).

Bruno vertrat das heliozentrische System des Kopernikus und nahm an, dass die unendlich vielen Fixsterne ihrerseits Zentren von anderen Planetensystemen seien.

Bruno sosteneva il sistema eliocentrico di Copernico e supponeva che le infinite stelle fisse fossero a loro volta centri di altri sistemi planetari.
Entscheidende Konsequenzen hatte seine metaphysische Kosmologie für die Anthropologie (Mensch als Mikrokosmos, subjektiv-individuell erfahrene Gegenwart Gottes).

Conseguenze decisive aveva la sua cosmologia metafisica per l’antropologia (L’essere umano come microcosmo, esperienza soggettivo-individuale della presenza di Dio).

Die Wirkung seiner Gedanken war weitreichend (J.G. Herder, Goethe, F.H. Jacobi, F.W. Schelling u.a.)

L’effetto dei suoi pensieri era di vasta portata (fra cui J.G. Herder, Goethe, F.H. Jacobi, F.W. Schelling e altri).
G.W. Leibniz übernahm von ihm den Begriff der Monade. G.W. Leibniz prese da lui il concetto di monade.
Im Fall Giordano Bruno lässt der Vatikan auf Anfrage verlauten, dass Brunos Prozess keinesfalls begutachtet werde und folglich auch keine Rehabilitation stattfinden könne, und zwar deswegen, weil alles, Bruno äusserte, in jeder Beziehung unwahr gewesen sei.

Sul caso di Giordano Bruno, venisse interpellato il Vaticano, esso lascia intendere che il processo di Bruno non sarà mai rivisto e neanche mai riabilitato, perché ogni cosa che diceva sarebbe stata falsa sotto ogni punto di vista.

Nun, es mag sein, dass die eine oder andere Aussage Brunos gegen jegliches kirchliche Verständnis war, doch bedeutet das nicht, dass er nicht die Wahrheit oder Teile derselben brachte und vertrat.

Quindi, può essere che una o l’altra affermazione di Bruno sia stata contraria a qualsiasi comprensione clericale, ma ciò non significa che egli non abbia portato e sostenuto la verità o parti di essa.
Er wurde einfach von der römisch-katholischen Kirche zum Tode verurteilt und hingerichtet, weil sein Konzept nicht in das der Kirche passte.

Fu semplicemente condannato a morte e giustiziato dalla Chiesa cattolica romana, perché il suo concetto non rientrava in quello della Chiesa.

Ein Vorgehen der Kirche im Namen Gottes, der Kirche und der Liebe, das Millionen von Menschen grauenvolle, schmerzvolle Marter und grässlichen Tod brachte, hervorgerufen durch Denunziation, falsche Anschuldigungen und Anklagen, die an religiös-sektiererischem Schwachsinn nichts zu wünschen übrig liessen.

Un comportamento della Chiesa, in nome di Dio, della Chiesa stessa e dell’amore, che ha condotto milioni di esseri umani ad un orrendo e doloroso calvario e ad una morte orribile per denunce, false accuse e dichiarazioni che non lasciano nulla a desiderare in quanto ad assurdità religioso-settarie.

Es wurden von der Kirche die unmöglichsten Gründe erfunden, um ihnen unbequeme Menschen aller Gesellschaftsschichten der Ketzerei und der Hexerei usw. zu beschuldigen, damit diese ‹rechtens› gefoltert und hingerichtet werden konnten, damit sich die Kirche einerseits nicht mehr vor ihnen zu fürchten brauchte, und andererseits sich am Hab und Gut der Ermordeten bereichern konnte.

La Chiesa escogitò ragioni delle più impossibili per accusare di eresia e stregoneria ecc. tutte le persone a loro scomode di tutte le classi sociali, in modo che potessero essere torturate e giustiziate ‹a ragione›, cosicché da un lato la Chiesa non doveva più temerle e dall’altro   poteva arricchirsi con i beni degli assassinati.

Im Falle von Giordano Bruno war einer der prägnantesten Hauptanklagepunkte für seine Verurteilung als Ketzer der, dass ihm seine Aussagen als «Phantasterei eines versponnenen Geistes» ausgelegt wurden.

Nel caso di Giordano Bruno, uno dei punti più pregnanti di accusa alla condanna come eretico fu principalmente quello, che le sue affermazioni venivano interpretate come «fantasticherie di una mente perduta».

An dieser für Bruno todbringenden Beurteilung waren jedoch nicht nur die Drahtzieher, Schergen und Verfechter der Inquisition beteiligt, sondern praktisch auch der gesamte Rest der sogenannten Gelehrtenwelt, die in keiner Weise Brunos Aussagen akzeptierte, dass das Universum unendlich sei, dass die Sterne Sonnen seien und dass es unzählig mehr Sterne gäbe als jene, die vom Menschen von der Erde aus gesehen würden und dass um diese Sonnen auch Planeten kreisten wie die Erde und die anderen Planeten des SOL-Systems um ihr Zentralgestirn.

Tuttavia, coloro che presero parte al giudizio nei confronti di Bruno portandolo alla morte, non furono soltanto i burattinai, gli sgherri e i promotori dell’Inquisizione, ma praticamente anche l’intero cosiddetto mondo accademico, il quale non accettava in alcun modo le affermazioni di Bruno, secondo cui l’universo sarebbe infinito, le stelle sarebbero soli e ci sarebbero innumerevoli più stelle di quante l’essere umano possa vederne dalla Terra e che anche questi soli hanno pianeti che gli orbitano attorno, come la Terra e gli altri pianeti del sistema solare orbitano attorno alla loro stella centrale.

Nun, in menschlichem Sinne gesehen ist das Weltenall unendlich, wenn man die immensen Weiten des Universums betrachtet.

Dal punto di vista dell’uomo lo spazio è infinito, se si osserva l’immensa vastità dell’universo.
Wissenschaftlich lässt sich zwar die wirklich gigantische Weite des Universums noch nicht nachweisen, weil die astronomischen Wissenschaftler weder technisch noch sonstwie in der Lage sind, weit genug in den Weltenraum hinauszusehen.

Ma dal punto di vista scientifico, la reale e immensa vastità dell’universo non è ancora dimostrabile, perché gli astronomi non hanno né la tecnologia né la capacità per guardare abbastanza lontano nello spazio.

Noch sind ihnen fünfzehn bis achtzehn Milliarden Lichtjahren Grenzen gesetzt, folglich sie noch nicht erfassen und nicht ergründen können, was sich dahinter verbirgt, weshalb sie auch zur irrigen Ansicht neigen, dass das Universum nicht älter als eben die Distanz sei, die sie mit ihren technischen Apparaturen zu erforschen vermögen, eben fünfzehn bis achtzehn Milliarden Jahre.

Il loro limite è ancora una distanza che va dai quindici ai diciotto miliardi di anni luce, di conseguenza non sono ancora in grado di comprendere e accertare cosa sta dietro. Per questo sono propensi all’idea erronea che l’universo non sia più vecchio della distanza che sono in grado di esplorare con le loro attrezzature tecnologiche, vale a dire dai quindici ai diciotto miliardi di anni.

Dies im Gegensatz zu den Aussagen der Plejadier/Plejaren, die von einem Universumalter von rund 46 Billionen Jahren sprechen, woraus sich auch erkennen lässt, dass die Weite des Universums ungeheuer viel grösser ist, als dies die Wissenschaftler bisher zu erforschen resp. nur zu durchdringen vermochten mit ihren Geräten und Apparaturen usw.

Questo contrariamente alle affermazioni dei Plejaren che parlano di un età dell’universo di circa 46 bilioni (mille miliardi) di anni, da cui si deduce che la vastità dell’universo è immensamente più grande di quanto gli scienziati siano stati finora in grado di esplorare o di penetrare con i loro dispositivi e le loro attrezzature ecc.

Dass Giordano Bruno nicht unrecht hatte, zumindest in gewissen Dingen, lässt sich aus der Tatsache erkennen, dass seine Aussagen in bezug auf die Sterne und Planeten usw. der Richtigkeit entsprachen, denn schon längstens ist durch die astronomische Wissenschaft nachgewiesen, dass es unzählbar mehr Sterne gibt im gesamten Universum, als der Mensch diese von der Erde aus selbst mit den besten Teleskopen jeder Art sehen kann.

Che Giordano Bruno non avesse torto, per lo meno su certe cose, si riconosce dal fatto che le sue affermazioni nei confronti delle stelle e dei pianeti ecc. erano corrette, perché la scienza astronomica ha da tempo dimostrato che ci sono innumerevolmente più stelle nell’intero universo di quante l’essere umano dalla Terra possa vederne anche con il migliore dei telescopi.
Auch ist heute bewiesen, dass auch um andere Sonnen Planeten kreisen usw. usf.

Oggi è inoltre dimostrato che anche attorno ad altri soli orbitano dei pianeti ecc.

Giordano Bruno erklärte schon zu seiner Zeit, dass der Tag in ferner Zukunft kommen werde, da sich seine Lehre als richtig erweisen wird.

Giordano Bruno già allora spiegava che in un futuro lontano sarebbe arrivato il giorno, in cui il suo insegnamento si sarebbe rivelato corretto.
Und wissenschaftlich gesehen ist das inzwischen geschehen — rund 400 Jahre, nachdem er als Ketzer gefoltert, zum Tode verurteilt und hingerichtet wurde.

Dal punto di vista scientifico nel frattempo ciò è accaduto – circa 400 anni dopo essere stato torturato come eretico, condannato a morte e giustiziato.

Giordano Bruno hatte zweifelsfrei recht im Bezug auf die (relative) Unendlichkeit des Universums, so aber auch in Hinsicht der Sterne, Sonnen und Planeten.

Giordano Bruno aveva indubbiamente ragione sulla (relativa) infinitezza dell’universo, ma anche riguardo alle stelle, ai soli e ai pianeti.

Zumindest sind viele seiner Aussagen heute unbestritten, auch wenn dies die katholische Kirche noch immer bestreitet und an ihrem schwachsinnigen Glauben festhält, dass ihre schon längst veralteten und überholten Lehren allein richtig seien.

Per lo meno molte delle sue affermazioni sono oggi indiscusse, anche se la Chiesa cattolica continua a negarle aggrappandosi al suo credo irragionevole che solo i suoi insegnamenti, obsoleti e datati, siano corretti.
Aus diesem Grunde wird es wohl auch noch Hunderte von Jahren dauern, bis sie endlich ihre alteingefressenen und vor Dummheit und Blödheit strotzenden Fehler einsieht — wenn überhaupt.

Per questo motivo probabilmente ci vorranno ancora centinaia di anni prima che riconosca finalmente i suoi atavici errori, colmi di idiozie e stupidità – sempre se lo farà.

So kann wohl angenommen werden, dass auch Giordano Bruno nicht so schnell von der Kirche rehabilitiert werden wird und er folglich noch weiterhin und über Jahrhunderte hinweg ebenso als Ketzer gilt wie viele andere, welche durch die Kirche in ihrem Ketzer- und Hexenwahn verunglimpft, ihrer Ehre und Menschlichkeit beraubt und gemartert sowie hingerichtet wurden.

Si può quindi presumere che Giordano Bruno non verrà riabilitato tanto facilmente dalla Chiesa, e che continuerà ad essere considerato un eretico per i secoli a venire; proprio come molti altri che sono stati denigrati dalla Chiesa nel suo delirio di eresia e nella sua ossessione per le streghe; derubati del loro onore e della loro umanità, martirizzati e giustiziati.

Billy

Selezionato e tradotto da Enrico Freguja 
Controllato e corretto da Irma Aussenhofer 
FONTE WZ n.102 
Ultima modifica 03/10/2019

Rispondi

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo di WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione /  Modifica )

Google photo

Stai commentando usando il tuo account Google. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione /  Modifica )

Connessione a %s...