Il Triangolo delle Bermude – una porta dimensionale?

NOTA IMPORTANTE

Questa è una traduzione non ufficiale e non autorizzata di una pubblicazione FIGU.

1975

DEU

ITA

Das Bermuda-Dreieck – Ein Dimensionentor?

Il Triangolo delle Bermude – una porta dimensionale?

Im Verlaufe der letzten Jahrzehnte sind im Bermuda-Dreieck auf geheimnisvolle Weise Hunderte von Flugzeugen und Schiffen verschwunden.

Nel corso degli ultimi decenni centinaia di aerei e navi sono misteriosamente scomparsi nel Triangolo delle Bermude.

Darüber reichen die Erklärungen über Annahmen von Unglücksfällen bis zur Theorie, dass Antischwerkraft-Materiepartikel das Verschwinden der Schiffe und Flugzeuge hervorgerufen hätten.

Le spiegazioni a riguardo spaziano da presunti incidenti fino alla teoria che vedrebbe nelle particelle di materiale antigravitazionale la causa della scomparsa di navi e aerei.

Es existieren darüber aber auch Behauptungen, dass UFO-Besatzungen, fremde Sternenmenschen oder sonstige ausserirdische Lebensformen, die Besatzungen und Passagiere der verschwundenen Schiffe und Flugzeuge geraubt hätten, um sie als Versuchskarnickel, Studienobjekte und Schauobjekte zu benutzen.

Tuttavia, c’è chi afferma che gli equipaggi e i passeggieri delle navi e degli aerei scomparsi sarebbero stati rapiti da equipaggi- UFO, da sconosciuti uomini delle stelle o da altre forme di vita extraterrestre per utilizzarli come cavie da laboratorio, oggetti di studio e da esposizione.

Seit langem schon wandten die Erforscher des Bermuda-Dreiecks ihre Aufmerksamkeit auch einem andern Gebiet im Weltmeer zu, da sich rätselhafte Ereignisse abspielen.

Da molto tempo i ricercatori del Triangolo delle Bermude hanno rivolto la loro attenzione ad un’altra zona dell’oceano dove accadono eventi misteriosi.

Südöstlich von Japan liegt es zwischen diesem asiatischen Inselstaat und den BONIN-Insel, ganz im besonderen zwischen MARCUS-Island und IWO JIMA.

Si trova a sud-est del Giappone, fra questa isola-stato e le isole di BONIN, in particolare fra l’isola di MARCUS e IWO-JIMA.

Auch dieses Gebiet ist sehr berüchtigt als Gefahrenzone für Flugzeuge und Schiffe.

Anche questa è zona tristemente nota come zona pericolosa per aerei e navi.

Wie beim Bermuda-Dreieck sind auch hier unterseeische Vulkanausbrüche und Flutwellen eine mögliche Erklärung für die massenhaften Unfälle.

Come per il Triangolo delle Bermude, anche qui le eruzioni vulcaniche sottomarine e le onde di maremoto sono una possibile spiegazione ai numerosissimi incidenti.

Dieses Gebiet hat einen sehr viel schlechteren Ruf als das Bermuda-Dreieck.

Questa zona ha una fama ben peggiore rispetto al Triangolo delle Bermude.

Von der japanischen Regierung wurde es zur Gefahrenzone erklärt, und in eingeweihten Kreisen wird es die ‘Teufelssee’ genannt.

Dichiarata zona pericolosa dal governo giapponese, nei circoli iniziatici viene chiamato il ‘Mare del Diavolo’. [N.d.T.: Il nome in giapponese è “Ma No Umi”, ovvero Mare del Drago.]

Die Massnahme der Gefahrenzone-Erklärung wurde im Jahre 1955 getroffen, durch und nach Untersuchungen, die mit einem japanischen Unterwasserfahrzeug angestellt wurden.

Il provvedimento di dichiarazione di zona pericolosa è stato preso nel 1955 durante e dopo le indagini effettuate da un sottomarino giapponese.

Die Teufelssee und das Bermuda-Dreieck haben eine auffallende Gemeinsamkeit: Am 80. westlichen Längengrad, der das Bermuda-Dreieck an dessen Westgrenze durchquert, fallen der geographische und der magnetische Nordpol zusammen.

Il Mare del Diavolo e il Triangolo delle Bermude hanno una hanno in comune qualcosa che salta all’occhio: Sull’80° grado longitudine ovest, che attraversa il Triangolo delle Bermude al suo confine occidentale, il Polo Nord magnetico e quello geografico coincidono.

Der 80. westliche Längengrad verläuft direkt über den Pol, verändert hier seine Bezeichnung und wird zum 150. östlichen Längengrad.

L’80° grado longitudine ovest passa direttamente sul Polo, qui cambia la sua denominazione diventando il 150° grado longitudine est.

Dieser verläuft vom Nordpol nach Süden, im Osten an den japanischen Inseln vorbei und mitten durch die Teufelssee.

Questo passa dal Polo Nord verso sud, a est fiancheggia le isole giapponesi, passando poi in mezzo al Mare del Diavolo.

Eine Kompassnadel zeigt an diesem Punkt in der Teufelssee gleichzeitig zum magnetischen und zum geographischen Nordpol, genau wie dies auch der Fall ist auf der andern Seite der Erdkugel, nämlich im westlichen Teil des Bermuda-Dreiecks.

A questo punto, nel Mare del Diavolo, un ago della bussola indica contemporaneamente il Polo Nord magnetico e quello geografico, proprio come avviene dall’altro lato del globo, vale a dire nella parte occidentale del Triangolo delle Bermude.

Die unerklärlichen und fortdauernden Verluste von Flugzeugen und Schiffen waren der Grund für eine von der Regierung durchgeführte Forschungsexpedition im Jahre 1955, wobei jenes Gebiet sehr genau untersucht und kartographiert wurde.

Nel 1955, le continue e inspiegabili perdite di aerei e navi furono la ragione per una spedizione di ricerca governativa; in quell’occasione l’area venne cartografata ed esaminata con molta precisione.

Bei dieser Expedition sollten die Wissenschaftler aber auch sehr genaue Versuchs- und Messwerte aufzeichnen, während ihr Forschungsschiff, die Kaiyo Maru 5, in der Teufelssee kreuzte.

Durante questa spedizione gli scienziati dovevano registrare valori di misurazioni e di esperimenti molto precisi, mentre la loro nave di ricerca, la Kaiyo Maru 5, attraversava il Mare del Diavolo.

Das Unternehmen aber erlitt eine böse Niederlage und endete auf eine unglaubliche Art und Weise – das Expeditionsschiff verschwand völlig spurlos und unerklärbar samt der Besatzung und dem Forschungsteam.

L’impresa, tuttavia, subì una cocente sconfitta e si concluse in un modo incredibile: la nave di ricerca scomparve inspiegabilmente senza lasciare traccia assieme all’intero equipaggio e alla squadra di ricerca.

Die Existenz mehrerer solcher geheimnisvoller und gefährlicher Gebiete in den irdischen Weltmeeren, da sich solche unerklärliche Vorfälle ereignen, hat mit Recht zu seltsamen und oft spekulativen Erklärungen geführt.

L’esistenza di diverse aree così misteriose e pericolose negli oceani terrestri, dove avvengono tali avvenimenti inspiegabili, ha giustamente portato a spiegazioni strane e spesso speculative.

Theorien über Antischwerkraftverschiebungen wurden aufgestellt, und es wurde behauptet, dass es Orte gäbe, da die Gesetze der Schwerkraft und der magnetischen Anziehung nicht naturmässig funktionieren würden.

Sono state postulate teorie sullo spostamento antigravitazionale ed è stato affermato che ci sarebbero dei luoghi dove le leggi della gravità e dell’attrazione magnetica non funzionerebbero in modo naturale.

 Ein gewisser Ralph Barker schrieb in einem Buch mit dem Titel ‘Great Mysteries of the Air’, dass neue Entwicklungen in der Physik auf die Existenz von Antischwerkraft-Materiepartikeln hinweisen, und er meint, «dass den Gesetzen der Schwerkraft nicht unterworfene Materie, deren Natur derjenigen der Erdmaterie entgegengesetzt ist … von starker Explosivität ist, wenn sie mit irdischer Materie in Kontakt kommt … und in bestimmten Gebieten der Erde lokalisiert auftritt …»

Un certo Ralph Barker ha scritto in un libro intitolato ‘Great Mysteries of the Air [N.d.T.: Grandi misteri dell’aria] che richiama l’attenzione sui nuovi sviluppi nella fisica, indicando l’esistenza di particelle di materia antigravitazionale. In questo afferma “che le leggi di quella materia, non soggetta alla gravità, la cui natura si oppone a quella della materia terrestre … è estremamente esplosiva quando entra in contatto con la materia terrestre … e questa si trova in determinate zone della Terra … ”

Er vermutet, diese Materie könnte aus dem Weltraum stammen und sich manchmal unter dem Festland, jedoch meist unter dem Meer in der Erdrinde eingelagert haben.

Egli suppone che questa materia potrebbe provenire dallo spazio e delle volte si sarebbe accumulata sotto la terraferma, quasi sempre sotto la crosta terrestre marina.

Beschäftigt man sich mit dieser Theorie etwas näher, so findet man möglicherweise eine plausible Erklärung für die elektronischen und magnetischen Abweichungen in den verschiedensten Gebieten der Erde.

Se analizziamo questa teoria più da vicino, possiamo forse trovare una spiegazione plausibile per le deviazioni elettroniche e magnetiche nelle più diverse zone della Terra.

Der Verlust aber von so vielen Flugzeugen und Schiffen in Sichtweise des Landes kann mit dieser Theorie nicht begründet werden.

Ma questa teoria non può giustificare la perdita di così tanti aerei e navi dal campo visivo della terraferma.

Berichte und Forschungsergebnisse über magnetische Anomalien gibt es nämlich auch aus verschiedenen anderen Meeresgebieten, da weder Schiffe noch Flugzeuge verschwinden.

In effetti, rapporti e risultati di ricerche sulle anomalie magnetiche arrivano anche da diverse altre aree marine, dove non scompaiono né aerei né navi.

Es finden sich da sehr bekannte Stellen, wo die Anziehungskraft einer Energiequelle unter Wasser stärker und anders zu sein scheint als die Anziehung des magnetischen Nordpols.

Ci sono luoghi particolarmente famosi dove la forza di gravità di una fonte di energia sottomarina sembra essere maggiore e diversa da quella dell’attrazione del Polo Nord magnetico.

Ein genaues Untersuchungsergebnis über das Bermuda-Dreieck und andere ähnliche Meeresgebiete veröffentlichte ein gewisser Ivan Sanderson in einem Artikel in der Zeitschrift SAGA unter dem Titel ‘The Twelve Devil’s Graveyards around the World’.

Un’accurata ricerca sul Triangolo delle Bermude e su altre aree marine simili è stata pubblicata da un certo Ivan Sanderson in un articolo della rivista SAGA intitolato ‘The Twelve Devil’s Graveyards around the World [N.d.T.: I dodici cimiteri del diavolo attorno al mondo]’

Ivan Sanderson und seine Mitarbeiter fanden heraus, dass die meisten der geheimnisvollen Zwischenfälle mit verschwundenen Flugzeugen und Schiffen sich auf sechs spezielle Gebiete von ungefähr gleicher ellipsenförmiger Gestalt konzentrieren, und die zwischen dem 30. und 40. nördlichen und südlichen Breitengrad liegen.

Ivan Sanderson e i suoi collaboratori hanno scoperto che la maggior parte dei misteriosi incidenti con aerei e navi scomparsi si concentrano in sei aree specifiche con circa la medesima forma ellittica, situate fra il 30° e il 40° grado latitudine nord-sud.
Und genau dazu gehören auch die Teufelssee und das Bermuda-Dreieck.

Ed è esattamente qui che si trovano il Mare del Diavolo e il Triangolo delle Bermude.

Sanderson entwickelte seine Theorie noch weiter und stellte ein Netzwerk von Anomaliengebieten in Abständen von 73 Grad auf dem ganzen Erdball fest, die um 36. nördlichen und südlichen Breitengrad zentriert sind; fünf davon befinden sich auf der nördlichen Hemisphäre, fünf auf der südlichen, einschliesslich der Pole.

Sanderson ha sviluppato ulteriormente la sua teoria constatando la presenza di una rete di aree anomale su tutto il globo terrestre ad intervalli di 73 gradi, centrate attorno al 36° grado di latitudine nord-sud. Cinque di esse si trovano nell’emisfero settentrionale e cinque nell’emisfero meridionale, poli compresi.
Seiner Meinung nach ist das Bermuda-Dreieck das bekannteste dieser Gebiete, weil es einfach am meisten befahren wird, während andere, weniger frequentierte Gebiete ebenfalls oft sehr starke magnetische Abweichungen aufweisen.

A parer suo, il Triangolo delle Bermude è la più famosa di queste aree per il semplice motivo che si tratta di una delle aree più trafficate; le altre meno frequentate, hanno spesso delle deviazioni magnetiche altrettanto forti.

Von allen solchen Gebieten liegen die meisten östlich von kontinentalen Landmassen, wo warme, nach Norden fliessende Meeresströmungen mit den kalten, nach Süden laufenden zusammenstossen.

Di tutte queste aree, la maggior parte si trova a est delle masse continentali dove le correnti oceaniche calde dirette a nord si scontrano con quelle fredde dirette a sud.
Im weiteren sind diese Gebiete auch Knotenpunkte, wo sich Meeresströmungen an der Oberfläche und in der Tiefe in entgegengesetzten Richtungen bewegen.

Inoltre, queste aree sono anche dei punti nodali dove le correnti oceaniche si muovono in direzioni opposte, sia in superfice che in profondità.

Die grossen unterseeischen Gezeitenströme, die von verschiedenen Temperaturen beeinflusst werden, erzeugen gigantische magnetische Wirbel, welche die Funkkontakte, das Magnetfeld, vielleicht sogar die Schwerkraft stören – und die möglicherweise und unter ganz bestimmten Umständen und Voraussetzungen Flugzeuge und Schiffe zu einem fremden Punkt im Raum-Zeit-Kontinuum verschieben.

Le grandi maree sottomarine, influenzate da diverse temperature, generano dei giganteschi vortici magnetici che disturbano i contatti radio il campo magnetico e forse persino la forza di gravità. E’ possibile che in determinate circostanze e condizioni, sono in grado di spostare aerei e navi verso un diverso punto del continuum spazio-temporale.

Sanderson erklärt in diesem Zusammenhang ein sehr interessantes Phänomen von Unregelmässigkeit im Zeitablauf, das in diesen Gebieten in Erscheinung tritt.

Sanderson spiega, a questo proposito, un fenomeno particolarmente interessante di un irregolare scorrere del tempo che si verifica in queste aree.
Es handelt sich dabei um Fälle, wo Flugzeuge so lange vor ihrer fahrplanmässigen Ankunftszeit landeten, dass sie mit einem Rückenwind von 760 km/h geflogen sein müssten.

Si tratta di casi dove degli aerei sono atterrati molto prima del loro orario di arrivo previsto, che avrebbero dovuto volare con un vento di coda di 760 Km/h.

Die von den Wetterstationen gemeldeten Windverhältnisse aber können diese Abweichungen nicht bewirkt haben.

Tuttavia, le condizioni del vento segnalate dalle stazioni metereologiche non avrebbero potuto causare queste deviazioni.
Die Geschehen kommen am häufigsten im Bermuda-Dreieck und in anderen Gebieten mit magnetischen Wirbeln vor.

Gli eventi si verificano per lo più nell’area del Triangolo delle Bermude e in altre aree con vortici magnetici.

Es scheint, als wären diese Flugzeuge der Anomalie begegnet, aber an ihr vorbeigeglitten oder sicher durch das ‘Loch im Himmel’ vorwärtsgetrieben worden, das so sehr vielen anderen Menschen das Leben oder einfach ihr Dasein in der irdischen Normalzeit gekostet hat.

Sembra che questi aerei abbiano incontrato l’anomalia ma che l’abbiano schivata oppure sono sicuramente stati spinti in avanti attraverso il ‘Buco nel Cielo’, cosa che, a molte altre persone, è costata la vita o semplicemente l’esistenza nel normale tempo terrestre.

Ein solcher nachweisbarer Zeitsprung ereignete vor rund fünf Jahren am Flughafen von Miami.

Un tale salto temporale documentato si è verificato circa cinque anni fa all’aeroporto di Miami.
Der Vorfall wurde natürlich nie befriedigend geklärt – doch wie hätte er auch geklärt werden können, da doch die irdischen Wissenschaftler noch nicht des Wissens mächtig sind, kosmische Zeitströme zu analysieren.

Naturalmente l’incidente non è mai stato chiarito in modo soddisfacente – come avrebbe potuto d’altronde, dato che gli scienziati terrestri non hanno ancora la necessaria conoscenza per analizzare le correnti temporali cosmiche.

Denn um solche Zeitströme handelt es sich mit absoluter Sicherheit, wie Semjase in ihren Berichten auf den Seiten 305-306 und 312-316 erklärt (Originalbericht).

Perché è proprio di queste correnti temporali che si tratta con assoluta certezza, come spiegato da Semjase nei suoi rapporti alle pagine 305-306 e 312-316 (Rapporti originali). [N.d.T.: Ora disponibili nel 1° Blocco dei Rapporti dei Contatti, 34° contatto, pagine 389-395].
Der besagte Vorfall betraf ein Passagierflugzeug der National Airlines, das sich mit 127 Passagieren an Bord vom Nordpol herkommend der Landebahn näherte und von der Kontrollstation in Miami auf dem Radar verfolgt wurde.

L’incidente ha coinvolto un aereo di passeggeri della National Airlines che, proveniente dal Polo Nord, si stava avvicinando alla pista d’atterraggio con 127 passeggieri a bordo, monitorato dal radar della stazione di controllo a Miami.

Plötzlich aber verschwand es spurlos und konnte während zehn Minuten nicht mehr geortet werden.

Improvvisamente scomparve senza lasciare traccia e non poté venir localizzato per dieci minuti.
Der Radarschirm blieb einfach tot und stumm.

Lo schermo del radar rimase semplicemente spento e muto.

Nach zehn Minuten tauchte das Flugzeug dann plötzlich wieder auf und landete ohne weitere Zwischenfälle.

Dopo dieci minuti l’aereo riemerse all’improvviso e atterrò senza ulteriori incidenti.

Pilot und Mannschaft waren sehr über die Besorgnis des Bodenpersonals überrascht, da ihres Wissens nichts Aussergewöhnliches geschehen war.

Il pilota e l’equipaggio furono molto sorpresi della preoccupazione del personale a terra dato che, per quanto ne sapevano loro, non era successo nulla di strano.
Ein Mitglied der Kontrollstation sagte zum Piloten: «Du lieber Himmel, Mann, zehn Minuten lang habt ihr einfach nicht existiert.»

Un membro della stazione di controllo disse al pilota: “Santo cielo! Amico, per ben dieci minuti avete semplicemente smesso di esistere”.

Daraufhin verglich die Flugzeugbesatzung ihre Uhren und die Zeitmessapparaturen in der Maschine und fand heraus, dass sie alle um genau zehn Minuten gegenüber der effectiven Zeit nachgingen.

In seguito l’equipaggio dell’aereo confrontò i propri orologi e i dispositivi di cronometraggio nel velivolo e scoprì che tutti erano rimasti indietro di esattamente dieci minuti rispetto al tempo effettivo.
Dies war vor allem deshalb äusserst merkwürdig, weil ein genauer Zeitvergleich mit dem Turm zwanzig Minuten zuvor keinerlei Abweichung ergeben hatte.

Questo fu estremamente strano per il fatto che il tempo confrontato con precisione con quello della torre venti minuti prima, non aveva mostrato alcuna differenza.

Anknüpfend an die Feststellung, dass unsere Erde auf das Elektromagnetfeld einwirkt, gelangt Ivan Sanderson zum Schluss, dass das Bermuda-Dreieck und auch die andern gleichartigen Gebiete ‘als riesige Maschinen’ noch eine andere Anomalie bewirken, eine andere Form …

Allacciandosi alla constatazione che la nostra Terra influisce sul campo elettromagnetico, Ivan Sanderson è giunto alla conclusione che, come dei ‘giganteschi macchinari’, il Triangolo delle Bermude e le altre aree simili siano causa anche di un’altra anomalia, un’altra forma di …
«Können sie Wirbel erzeugen, durch welche materielle Gegenstände aus einem Raum-Zeit-Kontinuum in ein anderes übertreten?»

“Possono generare dei vortici, attraverso i quali oggetti materiali passano da un continuum spazio-temporale ad un altro?”

Erwiesen ist nämlich, dass nebst den vielen Fällen, bei denen Flugzeuge und Schiffe verschwinden, seit Jahrhunderten bis zur Gegenwart immer wieder fremdartige Objekte auftauchen, trotz offizieller Dementis und der erdenmenschlichen ‘Tatsache’, dass es logisch ‘unmöglich’ ist.

E’ provato infatti che, oltre ai molti casi dove scompaiono aerei e navi, da secoli fino ai nostri giorni emergono ripetutamente oggetti sconosciuti. Questo nonostante le smentite ufficiali e il ‘fatto’, del tutto terrestre, che dal punto di vista logico ciò è ‘impossibile’.

 

Nicht ein Beobachter der geheimnisvollen Vorgänge im Bermuda-Dreieck kann es vermeiden, Berichte und Aussagen über UFOs (deutsch: Unbekannte Flug-Objekte) / englisch: unidentified flying objects = unidentifizierte Flugobjekte) in seine Forschungen einzubeziehen, die möglicherweise Flugzeuge und Schiffe ‘gekidnappt’ haben.

Nessun osservatore dei misteriosi avvenimenti del Triangolo delle Bermude può far a meno di includere nelle sue ricerche rapporti e dichiarazioni sugli UFO (tedesco: Unbeknannte Flug-Objekte / inglese: unidentified flying objects [N.d.T.: oggetti volanti non identificati]) che presumibilmente avrebbero ‘rapito’ aerei e navi.
Seit dem Jahre 1947 gibt es in den USA, als sich zum ersten Mal in Friedenszeiten die Beobachtungen und Sichtungen von UFOs häuften, Tausende Berichte, Untersuchungen und Erklärungen über diese fremdartigen Objekte.

Dal 1947, da quando per la prima volta in tempo di pace sono aumentati notevolmente gli avvistamenti UFO, negli USA si trovano centinaia di rapporti, ricerche e dichiarazioni su questi strani oggetti.

Und seit dem Jahre 1947 häuften sich die Berichte von Sichtungen immer mehr, und sie belaufen sich jährlich in fünfstellige Zahlen.

E, sempre, dal 1947 i rapporti e gli avvistamenti si sono fatti sempre più numerosi raggiungendo annualmente numeri a cinque cifre.

 

Wenn nun tatsächlich aus den genannten Gebieten und aus dem Bermuda-Dreieck Flugzeuge und Schiffe und Menschen von UFOs entführt werden, so sollte ein sehr wichtiger Bestandteil jeder Nachforschung die Frage nach der möglichen Ursache oder den möglichen Ursachen sein.

Se da queste aree e dal Triangolo delle Bermude vengono effettivamente rapiti dagli UFO aerei, navi e persone, allora una parte molto importante di ogni indagine dovrebbe essere la questione della possibile causa o delle possibili cause.
Manche und namhafte Forscher sind der Meinung, dass intelligente Wesen, die wissenschaftlich den vergleichsweise primitiven Völkern der Erde um Jahrtausende in der Evolution voraus sind, sich seit Jahrhunderten damit befassen, unsere Fortschritte zu beobachten, um eventuell einzugreifen und uns daran zu hindern, unsern eigenen Planeten in die Luft zu jagen.

Alcuni ben noti ricercatori sono dell’opinione che esseri intelligenti, che dal punto di vista scientifico sono avanti evolutivamente di millenni in confronto ai primitivi popoli della Terra, si occupino da secoli ad osservare i nostri progressi per un eventuale intervento per impedirci di far saltare in aria il nostro stesso pianeta.

Das würde natürlich eine uneigennützige Veranlagung dieser Wesen aus dem inneren oder äusseren Weltenraum voraussetzen, wie sie bei Pionieren und Entdeckern nicht immer vorzuherrschen pflegt.

Questo, naturalmente, presupporrebbe un comportamento disinteressato da parte di questi esseri dallo spazio interno o esterno, cosa che non è sempre prevalente tra i pionieri e gli esploratori.
Eine weitere These um das Bermuda-Dreieck und die anderen geheimnisvollen Gebiete ist so ausgefeilt und weitsichtig, dass sie der Wirklichkeit beinahe den Rang abläuft.

C’è un’ulteriore tesi, circa il Triangolo delle Bermude e le altre aree misteriose, così elaborata e lungimirante da superare quasi la realtà.

Diese These fragt: «Existiert vielleicht in der Nähe des Bermuda-Dreiecks und an gewissen anderen Knotenpunkten elektromagnetischer Gravitationsströme eine Tür oder ein Fenster zu einer anderen Dimension, durch welche mit ausreichender Erfahrung ausgestattete ausserirdische Wesen systematisch und ganz nach Belieben einzudringen vermögen?

Questa tesi si chiede: “Esistono forse nelle vicinanze del Triangolo delle Bermude, e in certi altri punti nodali delle correnti elettromagnetico-gravitazionali, una porta o una finestra per un’altra dimensione, che esseri extraterrestri dotati di sufficiente esperienza sono in grado di penetrare sistematicamente e a proprio piacimento?

Begegnen sie aber Menschen, so wird für diese eine Rückkehr unmöglich, entweder weil sie technisch dazu noch nicht im Bereich des Möglichen liegt, oder weil von fremden Mächten daran gehindert werden.

Incontrando però degli esseri umani, questi non potranno più fare ritorno, sia perché tecnicamente questo non rientra ancora nella loro sfera del possibile, sia perché impediti nel farlo da forze estranee.
Viele dieser Vorfälle, besonders solche, die das Verschwinden ganzer Schiffsmannschaften betreffen, lassen auf Raubexpeditionen schliessen, auf denen menschliche Wesen für Weltraumzoos, für Ausstellungen, die verschiedene Epochen der planetarischen Entwicklung zum Gegenstand haben, und zu Experimentierzwecken gesammelt werden.»

Molti di questi incidenti, in particolar modo quelli riguardanti la scomparsa di interi equipaggi di navi, lasciano concludere a spedizioni predatorie di esseri umani per zoo spaziali ed esposizioni che hanno per oggetto le diverse epoche dello sviluppo planetario e anche per radunare/collezionare questi esseri umani a scopi sperimentali.”

 

Dr. Mason Valentine, Ehrenkurator des Museum of Science in Miami, erklärt, dass es verschiedene und manchmal auch feindliche Gruppen von Besuchern geben könnte, die aus den Weiten des Weltraums, aus den Tiefen des Oceans und sogar aus einer andern Dimension kommen könnten.

Il dottor Mason Valentine, curatore onorario del Museo della Scienza di Miami, afferma che potrebbero esserci diversi gruppi di visitatori, anche ostili, provenienti dalle vastità dello spazio, dalle profondità oceaniche o persino da un’altra dimensione.
Manche dieser Wesen, die uns besuchen, könnten unsere Vettern aus einer Jahrtausende zurückliegenden Verwandtschaft und genügend zivilisiert sein, um uns und die Erde aus uneigennützigen Gründen zu beschützen.

Alcuni di questi esseri che ci visitano potrebbero essere nostri cugini risalenti ad una parentela di migliaia di anni fa, ed essere abbastanza civilizzati da proteggere noi e la Terra per altruismo.

Freilich könnte es auch sein, dass sie einfach um ihre eigene Umwelt besorgt und sich selbstbeschützend sind.

Naturalmente, potrebbero semplicemente preoccuparsi del proprio mondo circostante proteggendo sé stessi.
Sollte das der Fall sein, so muss man annehmen, dass die ausserirdischen Besucher um die zunehmende Gefahr der weltweiten Zerstörung und Vernichtung wissen, in welcher sich die Erde und ihre Bevölkerung befinden.

Se questo è il caso, si deve supporre che i visitatori extraterrestri siano consapevoli del crescente pericolo della distruzione mondiale in cui si trova la Terra e la sua popolazione.

Diese Situation ist in vergangenen Jahrtausenden schon mehrmals eingetreten, und trotzdem kennt der Erdenmensch noch immer keine Schranken seines zerstörerischen Wahnsinn.

Questa situazione si è verificata molte volte negli ultimi millenni, ma nonostante ciò l’essere umano della Terra non conosce ancora i limiti della sua follia distruttiva.
Wenn die Erde auch mehrmals durch den Wahnwitz ihrer Bewohner zerstört wurde, so wurde sie doch nicht bis Unbewohnbarkeit verwüstet, wie dies das Schicksal verschiedenster Welten und ganzer Systeme und Galaxien gewesen ist.

Anche se la Terra è stata più volte distrutta dalla follia dei suoi abitanti, non è stata ancora devastata fino a renderla inabitabile, come è stato il destino di diversi mondi, interi sistemi e persino galassie.

Die Erinnerung an Zeiten herannahender Weltkatastrophen wird von den Nachkommen sehr alter Völker bis heute bewahrt.

Il ricordo a tempi di incombenti catastrofi mondiali viene mantenuto fino ad oggi dai discendenti di questi antichissimi popoli.
Aus sehr vielen ihrer Überlieferungen geht eindeutig hervor, dass nicht nur eine, sondern mehrere globale Katastrophen stattgefunden haben.

Da molti dei loro racconti risulta chiaro che non ci sia stata solo una catastrofe globale ma diverse.

Katastrophen, die nicht mit der Atomenergie, sondern mit andern Gebieten der technologischen Entwicklung in Verbindung stehen und deren Ergebnis erst im Laufe der Zeit bekannt werden wird, kommen vielleicht gerade jetzt auf uns zu.

Catastrofi che non hanno nulla a che fare con l’energia nucleare, ma che si collegano ad altri settori dello sviluppo tecnologico, i cui risultati si conosceranno solo nel corso del tempo o forse si stanno avvicinando proprio in questo momento.
Wir haben es heute ja nicht nur mit Atomtests, den Problemen des Atommülls, der Verschmutzung von Luft und Wasser und der gestörten Beziehung der Lebewesen zu ihrer Umwelt zu tun, sondern haben uns unwissentlich auch noch auf andere Experimente eingelassen, deren Entwicklung schliesslich erschreckende Konsequenzen zeigen könnten.

Oggi non abbiamo a che fare soltanto con i test atomici, con il problema dei loro rifiuti, con l’inquinamento dell’aria e dell’acqua e con i rapporti distorti delle forme di vita con il loro ambiente, ma ci siamo imbarcati inconsapevolmente anche in esperimenti il cui sviluppo potrebbe portarci a delle terribili conseguenze.

Möglicherweise haben andere zivilisatorische Systeme, ausserirdische oder wie Valentine, Sanderson und andere vermuten, von dieser Erde stammende aber für uns nicht sichtbare Wesen über den Trieb zur Selbstzerstörung triumphiert.

Forse altri sistemi di civiltà extraterrestri o, come suppongono Valentine, Sanderson e altri, creature provenienti da questa Terra ma per noi invisibili, hanno trionfato sull’impulso per l’autodistruzione.
Sie benutzen unsere Welt – über solche Wege oder offene Türen wie das Bermuda-Dreieck – entweder als Studienobjekt, um Teile unserer Kultur zu bewahren, oder um sie davon zu schützen, sich selbst zu zerstören.

Essi usano il nostro mondo – tramite vie o porte aperte come il Triangolo delle Bermude – sia come oggetto di studio per preservare parte della nostra cultura, sia per proteggerlo dall’autodistruzione.

Vielleicht planen sie sogar, unsere Welt zu beherrschen, so wie es stärkere Nationen mit den weniger Entwickelten versuchen.

Forse pianificano persino di conquistare il nostro mondo, proprio come le nazioni più forti fanno con quelle meno sviluppate.

Sollte die Hypothese zutreffen, dass andersartige Wesen die Erde besuchen und beobachten, um Informationen und Studienobjekte – zu welchem Zwecke auch immer – zu sammeln, und zwar besonders innerhalb des Bermuda-Dreiecks, wäre es nicht uninteressant, Vermutungen darüber anzustellen, warum sich die UFOs gerade auf dieses Gebiet konzentrieren.

Se risultasse fondata l’ipotesi che altri esseri visitano e osservano la Terra per raccogliere informazioni ed oggetti di studio – qualunque sia il motivo – soprattutto all’interno del Triangolo delle Bermude, non sarebbe privo d’interesse fare delle supposizioni sul perché gli UFO si concentrino proprio in quest’area.

In längst vergangenen Zeiten gesichtete ‘himmlische’ Flugzeuge lassen darauf schliessen, dass sie in Gebieten kulturellen und technischen Fortschrittes erscheinen sind, als dieser bestimmte Höhepunkte erreicht hatte, wie um von Zeit zu Zeit festzustellen, wo neue Zentren der Zivilisation sich entwickeln und ob sie nicht Gefahren in sich trügen.

I velivoli ‘celesti’ avvistati in lontane epoche passate suggeriscono di essere apparsi in aree di progresso culturale e tecnico quando queste avevano raggiunto un certo apice di loro sviluppo; come per controllare, di volta in volta, dove si stanno sviluppando nuovi centri di civilizzazione e se questi nascondano o meno dei pericoli.

 

Prüft man die Fälle spurlosen Verschwindens im Bermuda-Dreieck, so stellt man fest, dass es einen einzigen roten Faden gibt, der diese Ereignisse miteinander verbindet:

Esaminando i casi delle sparizioni senza lasciar traccia nel Triangolo delle Bermude, ci si accorge che c’è un unico filo rosso che collega tutti questi avvenimenti:
Die Schiffe und Flugzeuge sind entweder völlig verschwunden, oder sie werden ohne ihre Besatzungen und Passagiere gefunden.

Le navi e gli aerei o sono scomparsi completamente o vengono ritrovati senza i loro equipaggi e passeggieri.

Manche dieser Vorfälle können durch ungewöhnliche Umstände oder durch das Zusammentreffen von Schlechtwettereinbrüchen und menschliches Versagen erklärt werden.

Alcuni di questi incidenti possono esser spiegati da circostanze insolite o dalla coincidenza di ondate di maltempo ed errori umani.
Viele der Geschehnisse fanden aber bei klarem Wetter, nahe dem Hafen, der Küste oder dem Flugplatz statt und bleiben – den zur Zeit bestehenden Vorstellungen gemäss – scheinbar unerklärlich.

Molti di questi avvenimenti, tuttavia, si sono verificati con il bel tempo, vicino al porto, alla costa o all’aeroporto e rimangono, conformemente alle idee del periodo, apparentemente inspiegabili.

 

Zur Geschichte des Bermuda-Dreiecks gehören von den Nebeln antiker und moderner Legenden umwölkte Ereignisse ebenso wie das Unerklärliche und sichtlich periodisch auftretende Fehlverhalten von Naturkräften, aber auch Theorie von Physikern, die, wenn auch noch unbewiesen, unser Weltbild völlig umgestalten können.

Alla storia del Triangolo delle Bermude appartengono eventi avvolti dalle nebbie di antiche e moderne leggende, proprio come gli inspiegabili e periodici comportamenti anomali delle forze della natura così come le teorie dei fisici che, anche se non ancora provate, possono trasformare completamente la nostra visione del mondo.
Das Bermuda-Dreieck stellt die Verbindung zu verlorenen und versunkenen Ländern, zu vergessenen Zivilisationen und zu Erdbesuchern her, die seit Jahrhunderten zu uns kommen, deren Herkunft und Absichten aber nach wie vor unbekannt sind.

Il Triangolo delle Bermude rappresenta il collegamento con terre perdute e affondate, civiltà dimenticate e visitatori della Terra che vengono qui da secoli e le cui origini ed intenzioni, oggi come ieri, sono sconosciuti.

 

Dies sind Thesen und Annahmen von Forschern und Buchautoren, wobei gewisse Annahmeaspekte bemerkenswert nahe an jene Angaben über diese Geschehnisse heranreichen, die Semjase in ihren Berichten erteilt.

Queste sono tesi e supposizioni di ricercatori e autori di libri per certi versi degne di nota e vicine a quelle indicazioni su questi eventi fornite da Semjase nei suoi rapporti.
Es wird in ihren Berichten und Erklärungen ausdrücklich erwähnt, dass ausserirdische Intelligenzen hie und da im Bermuda-Dreieck und auch in andern Teilen der Welt Menschenraub betreiben, dass aber viele der Geschehen eine natürliche Erklärung hätten, teils durch erdnatürliche und teils durch kosmische Vorgänge, wobei ein Dimensionentor, durch einen kosmischen Zeitstrom hervorgerufen, die massgebendste Rolle spielt.

Nei suoi rapporti e spiegazioni viene espressamente menzionato che, di tanto in tanto, intelligenze extraterrestri rapiscono esseri umani nel Triangolo delle Bermude e in altre parti del mondo. Molti avvenimenti tuttavia, avrebbero una spiegazione naturale: processi in parte naturali e in parte cosmici, nei quali una porta dimensionale, provocata da una corrente temporale cosmica, gioca il ruolo più importante.

Gewisse Kreise nun aber, die sich im speziellen der reellen Ufologie rühmen, behaupten nun aber, dass diese Ausserirdischen nichts anderes verkörpern würden als dunkle satanische Mächte, die praktisch gesehen die Handlager Satans wären.

Tuttavia, certe cerchie che si vantano di occuparsi specialmente di ufologia reale, affermano che questi extraterrestri non sarebbero altro che oscure forze sataniche, visti come gli sgherri di Satana.
Schon allein aus dieser Behauptung ist klar ersichtlich, um welche Art von Ufologisten es sich dabei handelt; nämlich um solche, die einem religiösen Sektentum verfallen sind und alle Geschehen, ob weltlich oder universell, religiös-kultisch ausschlachten und zu ihrem persönlichen Nutzen ummodeln müssen.

Già da questa semplice affermazione risulta chiaro di che razza di ufologi si tratti, vale a dire di quelli caduti vittime di un settarismo religioso, costretti a sfruttare e cucirsi addosso ogni avvenimento, sia mondano che universale, religioso-culturale a proprio vantaggio.

Eine gewisse europäische ufologische Grosszentrale scheint hierin ganz besonders spezialisiert zu sein, denn von ihr werden recht unreell Behauptungen aufgestellt, die keinerlei Handhabe aufweisen.

Una certa grande centrale ufologica europea sembra essere particolarmente specializzata in questo, poiché è da questa che vengono emanate affermazioni non vere prive di ogni fondamento.
Nach aussen hin wird eine reelle konstruktive – und nur rein konstruktive – Ufologie betrieben und proklamiert, die jedoch nur Schein und Trug und ein Deckmantel dessen ist, was sich in Wirklichkeit dahinter verbirgt, nämlich ein ausgesprochenes Sektierertum, das in höchsten Graden vom Fanatismus gekennzeichnet ist.

Esternamente proclamata come un’ufologia veramente costruttiva – solo puramente costruttiva – in realtà non è altro che illusione e inganno, una facciata dietro la quale si nasconde quello che in verità è, vale a dire un marcato settarismo, contrassegnato da un altissimo tasso di fanatismo.

Selbstredend vermögen solche Organisationen und Vereine und Gruppen niemals reelle Aufklärungsarbeit zu leisten, denn all ihr Tun und Handeln ist vom Sektierertum überwältigt und beeinflusst.

Inutile dire che tali organizzazioni, associazioni e gruppi non possono mai svolgere un vero lavoro educativo, perché tutte le loro azioni sono sopraffatte e influenzate dal settarismo.
In solchen Formen erscheinende ‘Aufklärungen’ bezüglich einer UFO-Tätigkeit im Bermuda-Dreieck usw. müssen daher mit äussersten Vorsicht genossen werden.

‘Spiegazioni’ di questo tipo riguardanti un’attività ufologica nel Triangolo delle Bermude ecc. vanno dunque prese con estrema cautela.

Eine sektiererische Lüge ist in wenigen Sekunden verbreitet – die Wiederherstellung der Wahrheit aber kann Jahrtausende in Anspruch nehmen, was die erdenmenschliche Geschichte über viele Jahrtausende hinweg immer wieder bewiesen hat und noch heute beweist.

Una menzogna settaria si diffonde in pochi secondi – ma il ripristino della verità, invece, può richiedere millenni, cosa che la cronistoria dell’umanità terrestre ha sempre dimostrato più e più volte nel corso di migliaia di anni, e tuttora dimostra.

Billy

Selezionato e tradotto da Enrico Freguja
Controllato e corretto da Irma Ausserhofer 
FONTE WZ n. 3 
Ultima modifica 12/12/2018 

PER APPROFONDIRE …

Rispondi

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo di WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione /  Modifica )

Google photo

Stai commentando usando il tuo account Google. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione /  Modifica )

Connessione a %s...